Rotala indica Bonsai

3,90 

kleinblättrige kompakte Pflanze
Triebspitzen rötlich bei viel Licht
Strikt aufrecht wachsend
Pflanzen von Aqua-PaSo submers gezogen
für Garnelenbecken ohne Vorwässern geeignet, da eigene Nachzucht (ENZ)

Nicht vorrätig

als registrierter Kunde eine EMailbenachrichtigung anfordern, falls Produkt wieder verfügbar ist




Rabatte für größere Mengen möglich
ab 2 Stück 5% Rabatt
ab 3 Stück 10% Rabatt
(Rabatt wird berechnet und erscheint im Warenkorb - gilt nicht und wird nicht berechnet, wenn die Pflanze im Angebot ist!)

Beschreibung

Die Rotala indica – auch Indische Rotala genannt, wird im Handel von Herstellern teilweise immer noch mit unterschiedlichen Namen angeboten. Die frühere Verwechslung mit Rotala rotundifolia oder Ammannia sp. Bonsai wurde inzwischen aufgeklärt.

Die Pflanzen besitzt einen recht starken Stängel, der fast senkrecht nach oben wächst. Lediglich bei seitlichen Lichteinfall weicht dieser mit einem schrägen Wachstum von der Regel ab. Die Blätter sind im Vergleich zum starken Stängel relativ klein und weisen eine rundliche Form auf. Die Farbe der Pflanze läßt sich am besten als sanftes Grün beschreiben und wird auch so im Wachstum kontinuierlich gehalten. Bei starken Licht färben sich die Triebspitzen rötlich.

Am schönsten wirkt die Rotala indica in einer kleinen Gruppe im Vorder- oder Mittelgrund eines Aquariums. Dabei sind die Ansprüche der Pflanze nicht ganz unerheblich. So sollte auf eine gute Beleuchtung, CO2- und Nährstoffzugabe geachtet werden sowie einen unbeschatteten Platz.

Vermehrung

Die Vermehrung erfolgt wie bei allen Stängelpflanzen über Stecklinge. Dazu schneidet man Seitentriebe oder auch den oberen Teil der Pflanze ab und steckt den Kopfsteckling einfach wieder in den Boden. Da wie bei den meisten Stängelpflanzen mit der Zeit aufgrund unzureichender Lichtzufuhr das unter Drittel der Pflanze unansehnlich wird, ist es von Zeit zu Zeit erforderlich, die Stängelpflanzengruppe zu verjüngen. Das wird wie oben bereits erwähnt durch das Abschneiden des oberen Teils der Pflanze und anschließendem Neusetzen der Stecklinge erreicht. Die alten unteren Teile der Pflanze werden vorher selbstverständlich aus dem Boden entfernt. Die neuen Stecklinge treiben dann wieder neue Wurzeln und beginnen zu wachsen.

Alle Details zu Temperatur, PH-Wert und Wasserhärte sind kompakt zusammengefasst in dem Tab “zusätzlichen Informationen“ zu finden. Ebenso sind Angaben zur Abgabe und zum Lieferumfang dort zu finden.

Pflanzen von Aqua-PaSo

Pflanzen, die von Aqua-PaSo selbst nachgezogen werden, stehen für ihre Qualität. Eine Umstellung auf das „unter Wasserleben“ benötigen unsere Pflanzen nicht. Das ist ein Vorteil von submers gezogenen Wasserpflanzen. Dadurch ist ein deutlich schnelleres Anwachsen und Eingewöhnen im Aquarium möglich. Unter optimalen Bedingungen werden neu entwickelte Blätter dieser Pflanzen in Form und Farbe wieder genau so aussehen wie auf unseren Fotos abgebildet. Außerdem ist es möglich, diese Pflanzen sofort und ohne Wässern in ein Garnelenbecken zu setzen.

Aqua-PaSo garantiert bei der submersen Variante nicht für Schneckenfreiheit.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.1 kg
Lieferform

Bund

Lieferumfang

Bund (7 bis 8 Stängel), lose verpackt im Zippbeutel

Pflanzenname

Indische Rotala, Rotala Bonsai, Rotala indica

Familie

Lythraceae – Blutweiderichgewächse

Gattung

Rotala

Ursprung

Asien

Schwierigkeitsgrad

mittel

Lichtanspruch

mittel bis hoch

Wachstum

mittel

Höhe

4 – 15 cm

Breite

1-2 cm

CO2

emphohlen

Platzierung

Vordergrund, Mittelgrund

Vermehrung

Stecklinge

Temperatur

18 bis 30 °C

Wasserhärte

weich bis mittelhart

PH

5 bis 7